Minimo-Joky, die geniale Alubanane !
Direkt zum Seiteninhalt
Das Minimo war ursprünglich mit 3 Motor-Ausführungen erhältlich. Für die seltenere Mofa-Ausführung (Modell A) wurde der MM25 mit 34,25 ccm und 0,7 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 25km/h verwendet. Der MM525 mit 47,8 ccm und 30 km/h kam ursprünglich (als Modell B) im Minimo 30 von Poppe zum Einsatz.
Überwiegend wurde jedoch der MM540 im Modell C verbaut, der bei 1,5 PS für eine Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h garantierte. Meines Wissens sind aber mit gut eingestelltem Motor problemlos 70 km/h machbar gewesen! Nur wie das Teil sich dann fuhr, das steht nirgends und... bei einem Tankvolumen von knapp 1 Liter kam man körperlich und technisch keine 70km weit!
Zum Transport im Kofferraum wird lediglich eine Breite von ca. 80 cm benötigt. Es muß nur eine Mutter in Rahmenmitte gelöst werden, Sattel und Lenker entfernt und schon hat man 2 handliche Hälften, die in fast jeden Kofferraum passen. Das Leergewicht beträgt nur knapp 27 kg bei einem zulässigen Gesamtgewicht von erstaunlichen 150 kg. Also das ideale Gefährt um das Auto in diesen Zeiten mal stehen zu lassen...
An dieser Stelle die Werbeprospekte der Firma Nordguss vom Anfang der 70er Jahre:
Eigenhändig erstellt mit WebSite X5 Evolution
Zurück zum Seiteninhalt